Spenglerei ● Flachdächer ● Dachdecker ● Prefa ● Photovoltaik



Willkommen bei Ihrem Dachprofi

Spenglerei Pfaffelmoser



Sie planen einen Umbau oder einen Zubau an Ihr bestehendes Haus, den Einbau von Dachfenstern oder möchten zusätzlichen Wohnraum schaffen durch den Aufbau von Dachgaupen?

Dann sind Sie hier richtig! Wir schützen Ihr wertvolles Heim durch eine wind- und wetterfeste Hülle: Dachaufbauten jeder Art und Fassaden aus Metall bzw. Sandwich-Elementen sind unsere Domäne.

Topaktuell: Förderung Photovoltaik

Sie möchten durch die Installation eines Solarkraftwerkes auf die Dachfläche Ihres Hauses ein gutes Stück an Unabhängigkeit in Sachen Energieversorgung gewinnen und so ganz nebenbei Jahr für Jahr etliche Tonnen an CO2 Ausstoß vermeiden?

OeMAG Förderung 2016:

€ 0,0824/kWh Tarif plus 40% der Errichtungskosten (max. EUR 375 pro kWp) Zuschuss für alle Anlagen (an oder auf einem Gebäude) 

zwischen 5 und 200 kWp Engpassleistung. Photovoltaik

Der Einspeisetarif für elektrische Energie aus Photovoltaikanlagen mit einer Engpassleistung von über 5 kWp bis 200 kWp, die ausschließlich an oder auf einem Gebäude angebracht sind, beträgt für das Kalenderjahr 2016 bei Antragstellung und Vertragsabschluss im Jahr 2016 8,24 Cent/kWh.

Für die Errichtung wird ein Zuschuss in Höhe von 40% der Investitionskosten, höchstens jedoch 375 Euro/kWp gewährt.

Der erforderliche Nachweis der Investitionskosten erfolgt durch die Vorlage der Rechnungen über die für die Errichtung notwendigen Kosten an die Ökostromabwicklungsstelle längstens sechs Monate nach Vertragsabschluss.

Die Gewährung eines Netzparitäts-Tarifs gemäß § 14 Abs. 6 ÖSG 2012 ist für Anlagen, die nicht gebäude- und fassadenintegriert oder die größer als 20 kWp sind, ausgeschlossen.

Die gesamte Verordnung finden Sie unter www.pvaustria.at/forderungen/osterreich

Förderung von PV Anlagen bis 5 kWp

Am 24. Februar 2015 wurde die Investitionsförderung 2015 des Klima- und Energiefonds gestartet. Die Fördersätze bleiben unverändert:

Gebäudeintegrierte Anlagen werden mit 375 Euro/kWp, freistehende und Aufdachanlagen mit 275 Euro/kWp gefördert.

Förderstart: 24. Februar 2015 (Förderende 14. Dezember 2015)
Förderbudget: 17 Millionen Euro

Es ist wieder eine zweistufige Antragstellung einzuhalten: Die Registrierungen ist vom 24. Februar 2015. bis 14. Dezember 2015 möglich.

NEU: Errichtungszeit 12 Wochen ab Registrierung; spätestens jedoch bis 7. März 2016 (wenn Registrierung am 14. Dezember 2015 erfolgte).

NEU: Die Förderung von Gemeinschaftsanlagen ist nun möglich: es müssen mindestens 2 Wohn- bzw. Geschäftseinheiten beteiligt sein (maximal 5 kWp/Person); maximal 30 kWp in Summe; jeder Beteiligte muss einen separaten Förderantrag stellen.

NEU: Ein Antragsteller kann an verschiedenen Standorten die Förderung beantragen. Eine Kombination mit anderen Bundes- bzw. Landesförderungen ist nicht möglich (keine Doppel-Förderung der Anlagen) – Nur der nicht geförderte Anteil darf von einer zweiten Stelle gefördert werden.

Wie gehabt sind nur 5 kWp einer Anlage förderbar. Den ausführlichen Förder-leitfaden finden Sie auf der Förderhomepage: https://www.klimafonds.gv.at/foerderungen/aktuelle-foerderungen/2015/photovoltaik-foerderaktion-3/

Unsere 5 kWp PV Anlage montiert auf das Betriebsgebäude (Prefa Alu Dachplatten)

Wir sind geprüfte Photovoltaik - Planer, berechnen die für Ihr Projekt ertragsoptimierte Konfiguration und montieren die Anlage garantiert dicht, witterungs- und schneelastbeständig auf das Dach Ihres Hauses. Wir haben für jede Dachart (selbstverständlich auch für Bitumendächer) den jeweils optimalen Halter. Wie bei jeder Kette ist auch bei einer PV-Anlage die Funktionsdauer abhängig vom schwächsten Glied: Dachstuhl, Dacheindeckung, Unterkonstruktion und PV - Module müssen hinsichtlich der Lebensdauer aufeinander abgestimmt sein. Gute PV - Module halten mehr als 30 Jahre. Folglich müssen auch die darunter liegenden Bauteile mindestens dieses Alter erreichen. Eine notwendig gewordene Dachsanierung während dieser Zeit hätte eine komplette Demontage des ganzen Aufbaus (mit anschließender Neu - Montage) zur Folge und würde einen beträchtlichen Teil des möglichen Gewinns verschlingen.



Wir haben 100 Jahre Dacherfahrung; profitieren Sie davon!

Sie haben Fragen?

Ing. Peter Pfaffelmoser

Spenglermeister
Mühlbachweg 8
A-6671 Weißenbach am Lech

 

Telefon: 0043/5678/5217

Fax: 0043/5678/20 083

t-mobile: +43/676/35 93 445

 

Unsere Bürozeiten

Mo.- Fr.: 07.30 Uhr - 12.00 Uhr

     13.00 Uhr - 17.00 Uhr

Aktuelles

 

Markus und Peter haben den Ausbildungskurs „Photovoltaiktechniker und –Planer" samt Abschlussprüfung absolviert und möchten nun – nachdem die Kosten für PV Anlagen generell stark gesunken sind– unseren Kunden diese interessante Technologie anbieten.

 

Link zum europäischen Patentamt:

http://www.freepatentsonline.com/

EP0693814.pdf

 

Besucherzähler

 

 

Echtzeiterfassung des weltweiten CO2 Ausstoßes:

Über uns

Der Betrieb wurde von Franz Lob im Jahre 1913 gegründet und ab 1948 bis 1984 von seinem Sohn Adolf Lob weitergeführt. Im April 1985 übergab Adolf den Betrieb an seinen Schwiegersohn Ing. Peter Pfaffelmoser.

Unser Team ist Ihr vertrauensvoller Ansprechpartner für alle Fragen und Wünsche rund um das Thema Dach und Metall-Fassaden, sowie dem Dach als Strom-Lieferant. Erfahren Sie mehr über unser Unternehmen, das Sie gerne umfassend und kompetent berät.

 

Wir haben 100 Jahre Dacherfahrung! Profitieren Sie davon!



Leistungen

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr über uns und unsere Leistungen. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir finden auch für Ihr Projekt die passende Lösung!